Ohne Eigenkapital kein eigenes Haus?

    Eigenkapital zur Immobilienfinanzierung, für viele Banken ist dies nach wie vor eine heilige Kuh. Ohne dass es dem Bauherrn gelingt, wie auch immer 20 % Eigenkapital zusammen zu kratzen, gibt es keine Hausfinanzierung.

    Ob es dem Kunden ohne weiteres möglich wäre, die Belastungen für eine Vollfinanzierung aufzubringen, spielt für viele Banken keine Rolle.

    Junge Beamte, junge gut verdienende Familien in gesicherten Angestelltenverhältnissen, solvente Selbstständige, sie alle müssen oft den Erwerb der eigenen vier Wände unnütz lange hinausschieben, bis sie neben der Miete die erforderlichen Eigenmittel angespart haben.

     

    Generelles Eigenkapitalerfordernis unzeitgemäß

     

    Lange war der Immobilienmarkt in Deutschland ausgesprochen konservativ. Die Preise stiegen moderat und während mancher Perioden so gut wie überhaupt nicht. Dies hat sich in den letzten Jahren geändert, ohne dass von einer Immobilienblase gesprochen werden kann.

    Vor allem in den Ballungsräumen und im Süden der Republik sind die Immobilienpreise ungewöhnlich deutlich gestiegen. Die Rate beträgt etwa 3 % bis 5 % jährlich. Extrem niedrige Zinsen und der Wunsch nach sicheren Geldanlagen unter dem Eindruck der Finanzkrise mögen Gründe dafür sein.

    In Zentren wie Frankfurt oder Hamburg sind angemessene Wohnungen kaum noch unter 250.000 € zu haben. Häuser für mittelständische Familien kosten in der Regel um die 400.000 €. Gut verdienende Käufer oder Bauherrn, die seit einigen Jahren eine sichere Anstellung haben, könnten die Belastungen aus dem Immobilienerwerb ohne weiteres tragen. Sie haben aber in der Regel Probleme, Eigenkapital in Höhe von 50.000 € oder 80.000 € plus Nebenkosten aufzubringen.

    Darüber hinaus stehen Sparer, die beim Ansparen von Eigenkapital eine vernünftige Rendite erzielen wollen, gegenwärtig vor einer großen Herausforderung. Niedrige Zinsen erlauben kaum einen Inflationsausgleich.

    Auf der anderen Seite sind die Zinsen für Baukredite historisch günstig. Das gilt selbst für Darlehen mit langen Zinsbindungsfristen, durch die eine Vollfinanzierung auf sichere Beine gestellt werden kann.

    Bei den gegenwärtigen Rahmenbedingungen ist es auch unter dem Gesichtspunkt des langfristigen Vermögensaufbaus sinnvoller, die eigenen vier Wände ohne Eigenkapital fremd zu finanzieren, als Sparbeträge in Kapitalanlagen mit niedrigsten Zinsen zu stecken.

     

    Hypothekenausfallversicherungen ermöglichen Vollfinanzierung

     

    Banken berufen sich häufig auf zu hohe Kreditausfallrisiken, wenn Baufinanzierungen ohne Eigenkapital des Immobilienerwerbers ausgegeben werden. Doch gegen genau dieses Risiko können sich die Kreditgeber versichern.

    Auch in Deutschland gibt es Versicherer, die sich auf Hypothekenausfallversicherungen spezialisiert haben. Ein Beispiel ist Genworth Financial. Das Unternehmen arbeitet mit genossenschaftlich organisierten Banken, Bausparkassen, Sparkassen und auch Versicherungen, die Immobilienfinanzierungen anbieten, zusammen.

    Eine Hypothekenausfallversicherung kann das Kreditrisiko der Banken gegen Null senken. Andererseits ermöglicht sie solventen Darlehensnehmern, ein Eigenheim bereits am Anfang ihrer Berufskarriere zu erwerben.

    Keine Hypothekenausfallversicherung versichert Immobilienfinanzierungen, wenn das Eintrittsrisiko zu groß ist. Kreditnehmer werden deshalb keinesfalls in eine Schuldenfalle gejagt, wenn mithilfe solcher Versicherungen Immobilienfinanzierungen ohne Eigenkapital möglich gemacht werden.

    Die Zielgruppe der Versicherer sind in der Regel junge Familien und junge Berufstätige, die mindestens seit drei bis fünf Jahren ihren Beruf ausüben.

    Allerdings gibt es eine Vollfinanzierung mithilfe einer Hypothekenausfallversicherung nicht umsonst. 90 % Finanzierungen Kosten grundsätzlich 0,5 % und 100 % Finanzierungen einen Prozentpunkt Zinsen mehr.

     

    Wer bietet Vollfinanzierungen an?

     

    Eine Möglichkeit ist, das Thema Baufinanzierung ohne Eigenkapital mit der Hausbank zu erörtern und die Möglichkeit einer Hypothekenausfallversicherung zur Sprache zu bringen. Sind die Kreditnehmer gute Kunden, werden sie für ihre Wünsche wahrscheinlich ein offenes Ohr finden.

    Auch online werden günstige Immobilienfinanzierungen angebahnt. So gibt es auf Immobilienkredite spezialisierte Kreditmakler, mit deren Hilfe Kreditabschlüsse zu Zinssätzen möglich sind, die etwa einen halben Prozentpunkt unter den von Filialbanken angebotenen Zinsen liegen können. Allerdings sind Vollfinanzierungen über diesen Weg eher seltener zu realisieren.

    Wer eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital für einen Hauskauf benötigt, kann sich darüber hinaus an allgemeine Kreditvermittler wie Creditolo wenden. Sie vermitteln auch günstige Hausfinanzierungen ohne Eigenkapital.