Hausratsversicherung – Tipps und Überblick

    Hausrat versichern, oder nicht? Für viele ist die Hausratsversicherung eine Selbstverständlichkeit. Für manche ist die Frage neu, beispielsweise für junge Leute, die einen eigenen Hausstand gründen.

    Eine Hausratsversicherung ist immer empfehlenswert, wenn die Einrichtung etwas wertvoller als üblich ist.

    Das Internet macht’s leicht, mit den Hausratversicherungsbedingungen vertraut zu werden.

    Hier ist kurz gefasst, was und wogegen man sich versichert, was es etwa kostet, und wie man eine günstige Hausratversicherung oder am besten die günstigste Hausratversicherung suchen kann.

    Was versichert die Hausrat

    Die Frage nach dem „Was“ wird gern humorvoll etwa so beantwortet: „Stellen Sie das Haus auf den Kopf, alles was rausfällt ist Gegenstand der Hausratsversicherung.“ Alles klar?

    Wer zu dem Schluss kommt, dass bei ihm gar nicht so viel rausfällt und „Hausrat versichern“ deshalb kein Thema ist, sollte lieber überschlägig nachrechnen. Es ist meistens mehr als man denkt.

    Gerade junge Haushalte haben oft viel Geld in Multimedia-Artikel – wie Computer, Handys, Beamer, MP3-Player, Konsolen und Plasma-Fernsehgerät – investiert. Hinzu kommen Möbel, Kleidung, Bücher, Lebensmittel, Wertsachen, Bargeld und mehr.

    Stellen Sie sich vor, all das bei einem Brand auf einen Schlag zu verlieren und dann praktisch mit nichts auf der Straße zu stehen.

    Das ist schon schlimm genug, wenn man versichert ist, in ein Hotel ziehen und sich mit dem Geld aus der Versicherung neu einrichten kann.

    Wer nicht versichert ist, der ist richtig arm dran. Das ist ein Grund, weshalb die Hausratsversicherung zu den wichtigsten Versicherungen zählt.

    Mit der Hausratversicherung sind Schäden abgesichert, die durch Feuer, Rohrbruch, Einbruchdiebstahl und manchmal auch Sturm entstehen. Es kann sinnvoll sein, auch Glasbruch, Fahrraddiebstahl mit versichern zu lassen.

    Im Schadensfalle werden normalerweise die Wiederbeschaffungskosten ersetzt und auch manche Reparaturkosten.

    Für Wertsachen – wie Schmuck oder Münzen – gibt es Sonderregeln. Normale Hausratsversicherungen versichern Wertsachen meistens mit etwa 20 % der Versicherungssumme oder bis zu festgelegten Höchstgrenzen.

    Wer echte Schätze hat, die mehr wert sind, sollte sie über einen Beitragszuschlag sichern.

    Beiträge: Unterversicherung vermeiden

    Was kostet die Versicherung? Je höher der Wert, je höher der Preis. Versicherungen berechnen die Versicherungssumme häufig nach Durchschnittswerten und Wohnfläche, beispielsweise 100 qm x 600 Euro = 60.000 Euro Versicherungssumme.

    Meistens wird damit eine Unterversicherung ausgeschlossen. Die Versicherung überprüft dann im Schadensfall nicht, ob der Wert der Versicherung mit dem tatsächlichen Hausrat übereinstimmt.

    Wer sich die Mühe macht, selbst den Wert seines Hausrats zu berechnen, sollte unbedingt vom Neuwert der Gegenstände ausgehen und kann sich natürlich entsprechend höher oder niedriger versichern.

    Die Jahresbeiträge im obigen Beispiel können grob gesagt zwischen 60 und 200 Euro im Jahr liegen.

    Was ist sonst noch wissenswert? Man muss tun, was man kann, um den Schaden so klein wie möglich zu halten.

    Man muss im Schadensfall sofort die Versicherungsgesellschaft informieren und bei Einbruchdiebstahl die Polizei rufen. Beim Einbruch sollte man so bald wie möglich eine Liste der gestohlenen Gegenstände erstellen.

    Versicherungsvergleich

    Wie findet man nun eine günstige Hausratsversicherung, am besten die günstigste? Ein Hausratversicherungen Vergleich ist immer ein guter Einstieg. Da sich die Vergleiche ähneln, kann man den erstbesten Vergleich ausprobieren.

    Für den schnell Entschlossenen reicht das schon, und er entscheidet sich dort für die günstigste Hausratversicherung.

    Wer nicht so schnell entschlossen ist, sollte noch „Hausratversicherung Test“ in die Suchmaschine eingeben und anschauen, und vielleicht noch den einen oder anderen Hausratversicherungen Vergleich zusätzlich durchführen.

    Danach hat man die Hausratversicherung Bedingungen ziemlich gründlich begriffen und kann eine Entscheidung treffen.